Diese Website oder ihre Drittanbieter-Tools verwenden Cookies, die für die Funktionalität notwendig sind und um die in den Cookie-Richtlinien dargelegten Zwecke zu erreichen. Wenn Sie mehr erfahren oder Ihre Zustimmung gegenüber allen oder einzelnen Cookies zurückziehen möchten, ziehen Sie bitte die cookie policy zurate. Indem Sie dieses Banner schließen, die Seite nach unten scrollen, einen Link anklicken oder Ihre Recherche auf andere Weise fortsetzen, erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies einverstanden.

 

Unternehmen

Der aktuelle Standort der Cartiera Val di Lima S.r.L. ist ein historisches Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert, in dem sich verschiedene Produktionsaktivitäten abgewechselt haben, unter anderem die Herstellung von Baumvollgarn und von Kartonplatten, aus denen die Koffer der italienische Auswanderer gemacht wurden.

Die Famille Stefani begann mit der Produktion der Papierart "camoscino" (so genannt wegen ihrer brauen Farbe) die aus Abfällen der Kartonherstellung gewonnen wurde. In den sechziger Jahren wurde mit diesem Papier fast alles eingepackt, so zum Beispiel auch Brot. Später begann mit der Produktion von Seidenpapier, ebenso aus Abfallprodukten. 

Zurzeit werden Altpapier und Abfälle der Tissue- Produktion benützt. 

Das Unternehmen wurde 1980 in Cartiera Val di Lima S.r.l umgewandelt, aber schon Anfang der sechziger Jahre hatte die Familie Stefani mit diesem Standort ihre Produktion von Verpackungspapier erweitert. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war die besondere Lage am Ufer des Flusses Lima, in jener Zeit eine günstige Position sowohl für eine Papierproduktion als auch zur Energiegewinnung. Schon damals gab es nämlich ein Wasserkraftwerk, das die Fabrik unabhängig vom öffentlichen Stromnetzt machte.

Heute wird der Familienbetrieb in dritter Generation geführt und Großvater Leonildo Stefani kann sicher sein, dass der von ihm begonnene Weg weiter fortgeführt wird. Das Unternehmen, geleitet von der Familie Stefani, ist inzwischen unter den Papierfabriken eines der wenigen, das ein Familienbetrieb geblieben ist. In den letzten Jahren haben uns Innovation und Forschung dazu geführt, Produkte anbieten zu können, die spezifisch je nach Verpackungsart sind. Investitionen in Maschinen, Technologien und Rohstoffen haben es uns ermöglicht eine konstante, sowohl qualitative als auch quantitative Produktion zu haben. Und dies zusammen mit unserer Beständigkeit und Disponibilität gegenüber unseren Kunden bietet uns als sicheren und zuverlässigen Partner sowohl auf dem nationalen als auch auf dem internationalen Markt an. Und in der Tat exportiert das Unternehmen seit den 90er Jahren in die europäischen Märkte, wie z. B. Niederlande, Deutschland, Österreich, Rumänien, Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, zusätzlich zu den außereuropäischen Märkten, wie China und Tunesien.

 

 

 

View the embedded image gallery online at:
http://www.cartieravaldilima.it/de/unternehmen#sigProIde8233f298a

 

Information request

For further information, please fill in the form.
I authorise the use of my personal data in compliance with Art. 13 Legislative Decree 196/03. ...read more >>.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com